header banner
Default

Kaufen Sie YouTube Premium günstig mit einem VPN


  • Home
  • Tests & Ratgeber
  • Sicherheit
  • VPN
  • Tipps

YouTube Premium in der Türkei ab 1,86 Euro

YouTube Premium: Supergünstig dank VPN COMPUTER BILD zeigt, wie Sie YouTube Premium zum Schnäppchenpreis bekommen.

In der Türkei besonders günstig: COMPUTER BILD zeigt in der Anleitung, wie Sie YouTube Premium auch in Deutschland für unter 2 Euro bekommen.

Foto: iStock.com/putilich, Youtube

In Ländern wie der Türkei und Argentinien bekommen Sie YouTube Premium deutlich günstiger. Mit einem Trick sichern Sie sich auch hierzulande YouTube ohne Werbung zum Knallerpreis. Sie brauchen nur ein VPN – und diese Anleitung.

    Die Werbeunterbrechungen auf YouTube sind inzwischen Standard bei den meisten Videoclips – und eine echte Spaßbremse. Wenn Sie die Reklame stört und Sie zurück ins werbefreie YouTube-Paradies möchten, bleibt Ihnen nur ein Ausweg:

    YouTube Premium

    . Für das kostenpflichtige Abonnement verlangt der Anbieter in Deutschland allerdings einen hohen Preis: Hierzulande müssen Sie 12,99 Euro für den Einzeltarif und 23,99 Euro für den Familientarif hinblättern.

    Im Ausland bekommen Sie YouTube Premium zu deutlich reduzierten Kosten. Der Streaming-Anbieter hat allerdings Vorkehrungen getroffen, die den Kauf eines Auslands-Abos unterbinden sollen, und seine Maßnahmen deutlich verschärft. Mit einem guten

    VPN-Anbieter

    kommen Sie dennoch an die günstigen Konditionen des Premium-Services heran. Wie das funktioniert und was Sie dabei beachten müssen, erklärt Ihnen COMPUTER BILD im ausführlichen Ratgeber.

    Im weltweiten Vergleich ist das YouTube-Premium-Abo in der Türkei trotz kürzlich erfolgter Preiserhöhung derzeit das günstigste Angebot. Im besonders preiswerten Familientarif teilen Sie sich den Account mit bis zu fünf Personen, die im selben Haushalt leben. Preiswerter geht es kaum, wenn man die vielen Vorteile der Kauf-Variante bedenkt.

    YouTube Premium-Preise in der Türkei:

    • Einzelperson (monatlich): 57,99 TRY, umgerechnet 1,86 Euro
    • Einzelperson (jährlich): 579,99 TRY, umgerechnet 18,64 Euro
    • Familie (monatlich): 115,99 TRY, umgerechnet 3,73 Euro

    Stand aller Preise: 16. November 2023.

    Alle YouTube-Premium-Tarife enthalten einen kostenlosen Probemonat (bei Neumitgliedschaft). Bei der neu eingeführten jährlichen Zahlung sparen Sie als Einzelperson 15 Prozent gegenüber der monatlichen Zahlweise. Sie zahlen im Schnitt lediglich rund 1,56 Euro monatlich. Der Jahres-Tarif verlängert sich im Gegensatz zu den übrigen Tarifen nicht automatisch.

    Für YouTube Premium zahlen Sie in Argentinien nur einen Bruchteil des hierzulande regulären Preises. Aufgrund der starken Währungsschwankungen des Argentinischen Pesos können die umgerechneten Euro-Preise bei Aufruf der Seite von den tatsächlichen Kosten zum Teil deutlich abweichen. Es lohnt sich daher, den aktuellen Umrechnungskurs in einem Online-Währungsrechner zu überprüfen.

    YouTube Premium in Argentinien: Tarife und Preise

    • Einzeltarif: 869 ARS, umgerechnet 2,27 Euro pro Monat
    • Familientarif: 1569 ARS, umgerechnet 4,10 Euro pro Monat

    Stand aller Preise: 16. November 2023.

    Keine VISA in Argentinien

    Wenn Sie in Argentinien per deutscher VISA-Kreditkarte zahlen möchten, sind Sie aufgeschmissen. Seit Februar 2023 ist das nur noch mit einer argentinischen VISA-Karte möglich. Deutsche Mastercard-Karten funktionieren weiterhin. Einen Ausweg bietet eine virtuelle

    Revolut-Kreditkarte

    , die obendrein kostenlos ist.

    Einziger Knackpunkt: Sie dürfen nicht frei zwischen VISA-Revolut und Mastercard-Revolut wählen. Der Zahlungsdienstleister bestimmt nach eigenen Kriterien, was Sie bekommen. Aber es gibt Nutzerberichten zufolge einen Ausweg: Sollten Sie die VISA-Variante erhalten haben, wenden Sie sich an den Support und teilen Sie dem Servicemitarbeiter mit, dass Sie eine Mastercard für den Auslandseinsatz benötigen. Dann stellt Ihnen Revolut eine neue virtuelle Kreditkarte im richtigen Format aus.

    Kostenlose Kreditkarte inklusive Girokonto bei Revolut

    Zum Angebot

    Häufig wird in Netzberichten Indien als spottbillige YouTube-Premium-Alternative genannt. Auf den ersten Blick stimmt das: Für den Standardtarif zahlen Sie nicht viel mehr als in Argentinien oder der Türkei, das Familienpaket ist sogar nirgendwo günstiger.

    Alle Preise für YouTube Premium in Indien in der Übersicht:

    • Einzeltarif: 129 RS, umgerechnet 1,46 Euro pro Monat
    • Familientarif: 189 RS, umgerechnet 2,15 Euro pro Monat

    Ein echter Schnapper, scheinbar – doch selbst via VPN kommen Sie an diese günstigen Konditionen mittlerweile nicht mehr ran.

    Aufgrund einer neuen Gesetzeslage in Indien hat sich die überwiegende Zahl der großen VPN-Betreiber aus dem Land zurückgezogen. Das Gesetz zwingt Hersteller von VPN-Software den Datenverkehr Ihrer Nutzerinnen und Nutzer zu protokollieren. Einige Anbieter wie Surfshark, ExpressVPN und CyberGhost betreiben zwar weiterhin sogenannte virtuelle Server mit Indien als Geolocation.

    Aber selbst wenn diese Hürde genommen ist: Bei der eigentlichen Zahlung geraten Sie in eine Sackgasse. YouTube akzeptiert in Indien nur Kreditkarten, die in dem Land ausgestellt wurden – diese Tatsache lässt sich auch nicht mit virtuellen Kreditkarten austricksen.

    Wie in Deutschland bietet YouTube auch in einigen anderen Ländern seit geraumer Zeit einen speziellen Studententarif an, der noch mal deutlich günstiger ist als die übrigen Tarife. Hierfür ist allerdings ein Studierendennachweis aus dem jeweiligen Land erforderlich, der in der Praxis in den seltensten Fällen vorliegen dürfte. Wir haben diesen Spezialfall daher bewusst ausgeklammert.

    Wir haben in der Liste nur Länder aufgeführt, in denen sich der Schnäppchen-Trick tatsächlich anwenden lässt. In folgenden Ländern ist YouTube Premium derzeit am günstigsten.

    Hinweis: Merken Sie sich das in der Liste jeweils angegebene Währungskürzel – diese Information benötigen Sie, um festzustellen, ob Ihnen YouTube die richtige Landesseite mit den korrekten Preisen anzeigt.

    Stand aller Preise: 16. November 2023.

    Mit einem VPN-Dienst Sie müssen zunächst einige Vorbereitungen treffen, danach ist die Anmeldung in wenigen Minuten erledigt. Das benötigen Sie für den Kauf von YouTube Premium im Ausland:

    • Neues Google-Konto: Legen Sie sich einen neuen Google-Account an. Ein Kauf mit einem bereits verwendeten und mit Online-Diensten verknüpften Konto ist nicht empfehlenswert.
    • Windows-PC oder Mac: Die besten Chancen haben Sie im Browser unter Windows oder macOS. Auf Smartphones, Tablets oder in der YouTube-App lassen sich die Restriktionen für den Abschluss des Auslands-Abos nach Erfahrungsberichten kaum umgehen.
    • VPN-Dienst: Damit tricksen Sie das Geoblocking aus. Der Haken: Nur noch wenige VPN-Dienste umgehen die Ländersperren von YouTube Premium, das hängt im Einzelfall auch vom gewünschten Zielland ab – dazu nachfolgend mehr.
    • Kreditkarte: YouTube akzeptiert Mastercard in den meisten Ländern. Für VISA-Karten gelten in bestimmten Ländern Einschränkungen. Revolut-Karten sind meist kein Problem. Andere Zahlungsmethoden wie PayPal scheiden im VPN-Betrieb aufgrund der technischen Zahlungsabwicklung aus, sofern YouTube die im betreffenden Land überhaupt anbietet.

    NordVPN

    NordVPN

    • +Sehr gut für Streaming
    • +Entsperrt Netflix, Prime Video, Hulu, YouTube und weitere
    • +Tolle Performance
    • +Viele Zusatzfunktionen
    • +30-Tage-Geld-zurück-Garantie
    • -Beschränkung auf sechs gleichzeitige Verbindungen
    • -Keine Gratis-Version verfügbar

    YouTube Premium per VPN kaufen: Anleitung

    Nachfolgend stellen wir Ihnen vor, wie Sie das günstige YouTube-Premium-Auslandsabo via VPN abschließen. Die folgende Anleitung orientiert sich am Beispiel YouTube Premium Türkei – die Vorgehensweise ist aber in allen Ländern gleich.

    Kurzanleitung: In fünf Schritten zum YouTube-Premium-Abo

    1. Richten Sie ein neues Google-Konto ein.
    2. Starten Sie den VPN-Dienst und verbinden Sie sich mit einem Server in der Türkei.
    3. Öffnen Sie die Website von YouTube Premium und wählen Sie den gewünschten Tarif.
    4. Folgen Sie den Anweisungen auf der Website und schließen Sie den Kauf per Kreditkarte ab.
    5. Nach Abschluss des Abonnements trennen Sie die VPN-Verbindung wieder.

    Ausführliche Anleitung: Zuerst neues Google-Konto einrichten

    Für die Anmeldung bei YouTube Premium müssen Sie ein Google-Konto einrichten. Wir raten Ihnen dazu, einen frischen Account bei Google zu erstellen. Andernfalls würde ein bereits mit einem Google-Account verknüpftes Google-Pay-Profil möglicherweise gelöscht werden. Auch eine Zwangssperrung seitens YouTube bliebe in diesem Fall nicht ohne Konsequenzen. In beiden Szenarien verlieren Sie bei diesem Vorgang gegebenenfalls sämtliche Käufe im Play Store, etwa Apps, Musik, E-Books. Daher ist es sicherer, einen neuen Account anzulegen und den später als Zweitkonto für YouTube einzurichten. Auf der Startseite von YouTube Premium klicken Sie oben rechts zunächst auf Anmelden und folgen dann den Schritten zur Einrichtung des Google-Kontos.

    Gegebenenfalls Familiengruppe erstellen

    Überlegen Sie vor dem Kauf, ob Sie den Einzeltarif bevorzugen oder YouTube Premium mit mehreren Familienmitgliedern teilen möchten, um Kosten zu sparen. Nach Abschluss des Abos und "Umzug" in die neue YouTube-Region ist ein späteres Hinzufügen der Mitglieder nur noch schwer möglich. Erstellen Sie mit Ihrem neuen Google-Konto eine

    Google-Familiengruppe

    , folgen Sie dazu auf der Website den weiteren Anweisungen. Wichtig: Fahren Sie mit dem Abo-Abschluss bei YouTube erst fort, sobald alle Mitglieder der Einladung in die Familiengruppe gefolgt sind.

    Ländersperre von YouTube Premium umgehen

    Melden Sie sich zunächst in Ihrem neuen Google-Account an. Haben Sie sich für einen VPN-Anbieter entschieden, das Programm installiert und gestartet, öffnen Sie anschließend die Länderauswahl. Wählen Sie den gewünschten Standort, etwa Türkei. Sobald die Verbindung zum türkischen VPN-Server steht, starten Sie Ihren Browser und öffnen die

    Website von YouTube Premium

    . Kontrollieren Sie nun, ob Sie tatsächlich mit der richtigen regionalen YouTube-Seite verbunden sind. Wenn die Preise in Türkische Lira angezeigt werden, ist alles in Butter. Fremdsprachkenntnisse sind übrigens nicht erforderlich. Die Website präsentiert sich in deutscher Sprache, nur eben mit türkischen Preisen.

    YouTube Premium in der Türkei

    YouTube Premium via VPN-Türkei: Wenn der Preis in Türkische Lira (TRY) angezeigt wird, sind Sie auf dem richtigen Weg.

    Foto: YouTube

    Das gilt auch für die übrigen YouTube-Regionen. Behalten Sie einfach bei den Preisangaben die Währungskürzel im Blick, dann sind Sie auf der sicheren Seite (siehe Tarife oben). Falls Ihnen YouTube anzeigt, dass das Angebot in dem Land nicht verfügbar ist, oder Sie falsche Preise sehen, hat die Tarnung nicht geklappt. Leeren Sie in dem Fall den Browser-Cache, öffnen ein privates Fenster und versuchen es erneut. Wechseln Sie gegebenenfalls den VPN-Server.

    YouTube-Premium-Abo per VPN abschließen

    Zeigt Ihnen YouTube die richtigen Preise an, kann es weitergehen. Sie bleiben weiterhin per VPN mit dem gewünschten Land verbunden. Oben rechts auf der Website sollte Ihr Kürzel in einem farbigen Kreis zu sehen sein. Das signalisiert Ihnen, dass Sie jetzt mit Ihrem Google-Account angemeldet sind. Falls nicht, klicken Sie dort auf den Anmelde-Button und geben Ihre Login-Daten ein. Am Beispiel von YouTube Premium Türkei erklären wir Ihnen, wie Sie weiter vorgehen müssen.

    1. Für den Standardtarif klicken Sie auf der YouTube-Premium-Startseite auf den Button Kostenlos testen. Falls Sie lieber das Familienpaket haben möchten, klicken Sie erst auf den blauen Link Familienmitgliedschaft und danach auf Kostenlos testen.
    2. Es öffnet sich ein Formular, in das Sie Ihre Kreditkartendaten und Ihre Rechnungsadresse eingeben. YouTube akzeptiert als Zahlungsmittel deutsche Debit- und Kreditkarten. Speziell in Argentinien lässt sich der Kauf nur per Mastercard durchführen, in der Türkei und anderen Ländern klappt es in der Regel auch mit VISA-Kreditkarten.
    3. Als Rechnungsadresse geben Sie eine Anschrift in der Türkei an. Keine Sorge, Google überprüft die Adresse nicht, nur echt sollte sie sein. Das kann auch die Adresse eines Schnellrestaurants in Istanbul sein, das Sie über Google Maps gefunden haben.
    4. Ist das Formular vollständig ausgefüllt, klicken Sie auf Kaufen. Es folgt die automatische Kreditkartenprüfung.
    5. Nach Abschluss der Prüfung sind Sie so gut wie durch. Klicken Sie erneut auf Kaufen, um den Vorgang abzuschließen.
    6. Sobald Sie den Bildschirm "Willkommen bei YouTube Premium" sehen, klicken Sie auf Fertig.

    YouTube Premium mit NordVPN

    Nach Eingabe der Zahlungsdaten fehlen nur wenige Klicks zum Abo-Abschluss. In diesem Beispiel sichert NordVPN den Bestellvorgang bei YouTube Premium ab.

    Foto: YouTube, NordVPN

    Tipp: Falls sich der Kauf nicht durchführen lässt, weil die Kreditkarte abgelehnt wurde, versuchen Sie folgenden Trick: Schalten Sie in Schritt 4 das VPN aus, bevor Sie auf Kaufen klicken. Falls die Prüfung erfolgreich durchläuft und Sie wieder das Fenster "Kauf abschließen" sehen – das Fenster ist nun etwas schmaler als im obigen Bild –, aktivieren Sie das VPN wieder und klicken danach erneut auf Kaufen, wie in Schritt 5 beschrieben.

    Sobald der Kauf abgeschlossen ist und Sie auf Fertig geklickt haben, trennen Sie die VPN-Verbindung endgültig. Sie benötigen sie nicht mehr. Fortan melden Sie sich ganz normal über Ihren neu erstellten Google-Account an und genießen die Premium-Funktionen des Streaming-Anbieters.

    Beachten Sie, dass sich in beiden Tarifen der Vertrag jeden Monat automatisch verlängert. Das Abo lässt sich aber jederzeit über die YouTube-Einstellungen kündigen.

    VPN-Empfehlungen für YouTube Premium

    Um von den günstigen Preisen im Ausland zu profitieren, müssen Sie jetzt nicht zum Flughafen fahren und in den Flieger steigen, sondern nutzen einfach ein sogenanntes virtuelles privates Netzwerk, kurz

    VPN

    . Damit reisen Sie virtuell in ein beliebiges Land und

    umgehen die Ländersperren

    von YouTube.

    Die Auswahl an VPN-Anbietern ist groß, aber nicht jeder Dienst eignet sich für jeden Zweck gleichermaßen. Seit einigen Monaten zieht YouTube die Daumenschrauben deutlich an und blockt immer mehr VPN-Services. Wir haben es überprüft, selbst unter den kostenpflichtigen Top-Diensten ist die Auswahl derer, mit der Sie sich erfolgreich durch den Anmeldeprozess schmuggeln, sehr klein. Außerdem hängt es offenbar von einer Vielzahl von Faktoren ab (verwendetes Gerät, Betriebssystem, Browser), ob es mit einem Dienst klappt oder nicht. Eine eindeutige Empfehlung für einen passenden VPN-Anbieter für YouTube Premium lässt sich derzeit kaum seriös aussprechen.

    NordVPN, ExpressVPN, Atlas VPN umgehen YouTube-Blocks

    Aber es gibt Licht am Ende des Tunnels: Mit den beiden kostenpflichtigen Diensten

    NordVPN

    und

    ExpressVPN

    funktionierte es im Check vergleichsweise gut. Bei beiden VPNs zeigte YouTube Premium in weiten Teilen die jeweils richtigen Landespreise an, dem Kauf stand nichts im Wege. Die besonders günstige YouTube-Region Türkei haben die Dienste im Griff. Argentinien war in einer aktuellen Stichprobe allerdings nur vereinzelt zugänglich. Sehr gut klappte es in einem frischen Check mit

    Atlas VPN

    (im Premium-Tarif). Sowohl YouTube Premium Türkei als auch das Angebot in Argentinien waren im ersten Anlauf erreichbar.

    Alle drei Anbieter gewähren außerdem eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie das VPN nur einmalig für die Registrierung benötigen, schließen Sie einfach ein Abo ab und kündigen anschließend den VPN-Dienst wieder. Wollen Sie dagegen den Tarnservice häufiger nutzen, empfehlen wir einen Blick in unsere Übersicht zu den besten

    Black-Friday-VPN-Deals

    . Derzeit winken Rabatte bis zu 90 Prozent.

    Wenn Sie neben YouTube häufig Streaming-Dienste wie

    Netflix

    ,

    Amazon Prime Video

    oder

    Disney Plus

    nutzen und möglichst alles aus den Plattformen herausholen möchten, lohnt sich grundsätzlich der Wechsel zu einem kostenpflichtigen Dienst. Die Kataloge der Streaming-Dienste unterscheiden sich von Land zu Land und sind durch Geoblockaden geschützt, die sich nicht ohne Weiteres umgehen lassen. So bietet zum Beispiel Netflix in Kanada einen sehr viel größeren Fundus an Filmen und Serien an als hierzulande. Dienste wie

    HBO Max

    oder

    BBC iPlayer

    sind in Deutschland sogar ausschließlich per VPN verfügbar.

    Gemischtes Bild bei Surfshark, CyberGhost & Co.

    Andere Dienste erwiesen sich bei YouTube Premium nicht als sichere Bank. So ließen sich weder mit

    Surfshark

    ,

    CyberGhost VPN

    und

    Hide.me

    noch mit

    Proton VPN

    im größeren Umfang die Geoblocks von YouTube umgehen. Dennoch gelangen einzelne Treffer: So absolvierten wir etwa mit CyberGhost VPN erfolgreich den Registrierungsprozess und Kauf bei YouTube Premium Mexiko ganz normal per deutscher Kreditkarte. Die Ersparnis ist zwar kleiner als im Vergleich zur Türkei oder zu Argentinien, aber in Mexiko sparen Sie immerhin noch rund 50 Prozent gegenüber den Konditionen in Deutschland. Ausprobieren lohnt sich also, falls Sie bereits einen dieser VPN-Dienste besitzen.

    YouTube Premium: CyberGhost

    Wenn Sie diese Meldung erhalten, hat die VPN-Tarnung nicht zuverlässig funktioniert.

    Foto: YouTube, CyberGhost

    Kostenloses VPN für YouTube Premium?

    Da Sie das VPN nur einmalig für den Registrierungsprozess bei YouTube Premium benötigen, sollten

    kostenlose VPN-Dienste

    vollkommen ausreichen – eigentlich. Aber nur wenige Gratis-Anbieter halten Server in den entsprechenden Ländern bereit. Sollte die Infrastruktur ausnahmsweise doch vorhanden sein, setzt YouTube anschließend erfahrungsgemäß zum Todesstoß an. Die Streaming-Plattform erkennt die IP-Adressen der Gratis-Server ziemlich flott.

    Free-Anbieter wie TunnelBear, Windscribe oder PrivadoVPN scheitern gnadenlos an den Geoblocks des Streaming-Riesen. Es mögen Glückstreffer gelingen – aber erfahrungsgemäß kommen Sie an einen der oben genannten Premium-Anbieter nicht herum. Mit der Geld-zurück-Garantie entstehen Ihnen beim Einmalgebrauch aber auch hier keine Kosten.

    Bei einer Premium-Mitgliedschaft genießen Sie YouTube-Videos ohne Werbeanzeigen. Der Bezahltarif ermöglicht außerdem Video- und Musik-Downloads für unterwegs sowie Hintergrundwiedergabe auf Ihrem Gerät. Letztere Funktion spielt Videos ohne Unterbrechung im Hintergrund ab, selbst wenn Sie eine andere App öffnen oder den Bildschirm ausschalten.

    Sogar die komplette Welt der Musik von YouTube Music Premium und YouTube Kids gehören zum Premium-Paket. Der beliebte Musik-Streaming-Dienst Google Play Music, der lange Zeit Bestandteil des YouTube-Premium-Angebots war, wurde 2021 endgültig abgeschaltet und durch YouTube Music ersetzt.

    Außerdem erhalten Sie bei einer Premium-Mitgliedschaft den exklusiven Zugang zu YouTube Originals. Das sind Originalserien, ‑filme und ‑Live-Veranstaltungen des Streaming-Anbieters. Die veröffentlichten Filme und Serien sind zwar vereinzelt auf dem YouTube-Originals-Kanal für jeden zugänglich. Aber nur Premium-Mitglieder schauen die Videos ohne Werbeanzeigen, haben Zugriff auf alle Folgen sowie Downloads zur Offline-Wiedergabe und bekommen exklusiven Zugang zu Bonusmaterial wie Director's Cuts und zusätzliche Szenen.

    Das Abschließen eines YouTube-Premium-Abonnements im Ausland ist in Deutschland nicht illegal. Sie verstoßen aber gegen die Nutzungsbedingungen des Anbieters. Dort weist der Streaming-Dienst auf geografische Beschränkungen hin und verlangt, dass seine Nutzer sich damit einverstanden erklären, "keine falschen, ungenauen oder irreführenden Angaben bereitzustellen, um sich fälschlicherweise als wohnhaft in einem Land auszugeben, in dem die kostenpflichtigen Dienste verfügbar sind".

    Weiter heißt es: "Sie erklären sich ebenfalls einverstanden, dass Sie nicht versuchen werden, jedwede Beschränkungen für die Nutzung oder Verfügbarkeit der kostenpflichtigen Dienste oder der Inhalte, die im Rahmen der kostenpflichtigen Dienste verfügbar sind, zu umgehen." Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen können mit einer Sperrung oder sogar Löschung des Accounts einhergehen. Es ist also ein Spiel mit dem Feuer, wenn Sie den YouTube-Premium-Account mithilfe eines VPNs im Ausland anlegen – wenn auch ein lukratives. Eine Straftat begehen Sie aber nicht.

    Sources


    Article information

    Author: Joseph Dawson

    Last Updated: 1704046322

    Views: 1350

    Rating: 4.6 / 5 (94 voted)

    Reviews: 84% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Joseph Dawson

    Birthday: 1968-04-29

    Address: 81441 Mark Neck Suite 195, Castilloburgh, LA 03098

    Phone: +3906744298405613

    Job: Laboratory Technician

    Hobby: Cooking, Drone Flying, Aquarium Keeping, Backpacking, Gardening, Sculpting, Rowing

    Introduction: My name is Joseph Dawson, I am a welcoming, apt, honest, intrepid, fearless, rare, daring person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.